Aus der Vorstandssitzung vom  6. Dezember 2018
1. Der Vorstand hörte den Jahresbericht des Vorsitzenden der Kameradschaft, Oberstleutnant d. R. Horst Matschey. Im Bericht wurde die engagierte Arbeit des Vorstandes unter dem Aspekt des Wirkens des im März 2018 neu gewählten Kameradschaftsvorsitzenden hervorgehoben. Die Zielstrebigkeit von Oberstleutnant d. R. Horst Matschey hat auf den Landesversammlungen Ost im Jahre 2018 wieder auf die Stärke der Kameradschaft in der Verbandsarbeit aufmerksam gemacht.

2. Der Veranstaltungsplan 2019 mit den GSP-Kooperationsveranstaltungen unter Federführung von Oberst a. D. Wolfgang Krieger  und mit den Vorstadt-Dialogen in der Organisation von Oberstleutnant a. D. Klaus Eckert wurde abschließend beraten und beschlossen.  Der Plan enthält wiederum hochinteressante Veranstaltungen zur Aufrechterhaltung eines ansprechenden Verbandslebens.

3. Ausführlich beriet der Vorstand die Organisation der Mitgliederversammlung am 28. Februar 2019, auf der der Delegierte der Kameradschaft zur Landesversammlung Ost 2019 gewählt wird (Landesversammlung zur Wahl eines neuen Landesvorstandes Ost). Die Mitgliederversammlung wird auf dem Campus der Bundeswehr, Prötzeler Caussee 20, durchgeführt und um 14.00 Uhr beginnen. Zur Mitgliederversammlung wird der 1. Stellvertreter des Bundesvorsitzenden, Oberstabsfeldwebel a. D. Jürgen Görlich, aktuelle Informationen zur Verbandsarbeit geben. Die offizielle Einladung der Mitglieder der Kameradschaft erfolgt rechtzeitg mit Rundbrief.

3. Die nächste Vorstandssitzung findet am Donnerstag, dem 3. Januar 2019, um 16.00 Uhr in der Geschäftsstelle der Kameradschaft im Bundeswehrwohnheim Wriezener Straße, statt.